Wer es nicht kann, sollte es besser lassen!

Seitdem wir denken können gibt es sie – Coversongs. Es gibt gute Cover-Versionen, aber leider viel mehr schlechte. Wir präsentieren euch die sieben schrecklichsten Covers in der Musik-Geschichte.

Platz 7:

Im Jahr 2006 kam Paris Hilton, neben ihren „erfolgreichen“ Auftritten in diversen TV-Shows und Sendungen, auf die glorreiche Idee Musik zu machen – warum nur? Und warum auch noch einen Cover-Song von Rod?! Hilfe!

Platz 6:

„Warum nur?“ Das wird sich auch Herbert Grönemeyer gedacht haben, nachdem er 1998 dem damaligen GZSZ-Star Oli P. die Erlaubnis für das Cover von „Flugzeuge im Bauch“ gegeben hatte. Die große Karriere sowohl im Musik- als auch im Fernsehbusiness blieb für Oli P. übrigens aus.

Platz 5:

Mit geschätzen 100 Millionen verkauften Tonträgern gehört Popstar Britney Spears zu den erfolgreichsten Solokünstlern aller Zeiten. Mit ihrem Debütalbum „…Baby one more time“ stürmte sie 1999 die Charts. Bevor 2007 der große Absturz folgte, sollte im Jahr 2000 allerdings ein Coversong von den Rolling Stones das Licht der Welt erblicken, das mal besser niemals das Licht der Welt erblickt hätte.

Platz 4:

Kennt ihr noch „Blümchen“? Falls nein, nicht weiter schlimm. „Blümchen“, die mit bürgerlichen Namen Jasmin Wagner heißt, erobertete mit Songs wie „Boomerang“ und „Herz an Herz“ Millionen verblendete Teenies in der 90er Jahren. Das Cover „Bicycle Race“ von Queen ist dabei nur das kleinere Übel.

Platz 3:

Während die Rockband „Limp Bizkit“ im Jahr 2003 mit dem Song „Behind Blue Eyes“ ein starkes Cover hinlegte, vergessen viele den unheimlich schrecklichen Versuch aus dem Jahr 1997, George Michael zu covern.

Platz 2:

Kanye West versus Queen? Naja, allein diese beiden Namen in einem Kontext zu nennen ist schon ambivalent. Kanye West muss keiner kennen und nach dem desaströsen Queen-Cover von „Bohemian Rhapsody“ sollte ihn auch keiner mehr kennen. Freddie Mercury würde sich im Grabe umdrehen!

Platz 1:

Schicke „crazyfrog“ an 3333″. Na seid ihr auch in den Anfängen der 2000er Jahre auf die Jamba-Abo-Fallen reingefallen? Das Unternehmen „Jamba“ hat uns nicht nur unser Geld zu Genüge aus den Taschen gezogen, es hat uns auch den mit Abstand nervigsten Frosch aller Zeiten geschenkt. Nicht irgendeinen Frosch – den Crazy Frog!